logo_tsve_web_gro.jpg

Die Abteilung Kampfsport des "TSV Elstertal" Bad Köstritz stellt sich vor:

Die Abteilung Kampfsport wurde am 20. Juni 2007 gegründet und erweitert seitdem
die breite Palette der sportlichen Angebote des TSV Elstertal Bad Köstritz.

Heute trainieren etwa 100 Mitglieder in verschiedenen Gruppen
in den Dojos Bad Köstritz, Gera-Langenberg, Brahmenau und Wünschendorf.
Schwerpunkt des Trainings ist die Selbstverteidigung
in ihrer ganzen Vielfalt.

Abteilungsleiter Harald Heinz hat mehrere Meistergrade in verschiedenen Kampfsportarten
und ist als Großmeister in Jiu Jitsu, Tai Jitsu und seinem eigenen Kampfstil Hachi Do Tai Jitsu
international anerkannt. Das spezielle Training von Harald Heinz vereint Elemente aus
verschieden Kampfsportarten wie Karate, Jiu Jitsu, Judo, Tai Jitsu und Aikido zu einer
außerordentlich effektiven Selbstverteidigungsmethode.

Bei den Kindergruppen werden verstärkt Elemente aus dem Judosport vermittelt,
die mit Fallübungen, Würfen und Bodentechniken die Grundlage für die weitere
Kampfsportausbildung sind. Trainiert wird die Verteidigung mit „leeren“ Händen und später
altersabhängig mit traditionellen Waffen wie Hanbo (Kurzstab), Bo (Langstab),
Kubaton (Schlagstock), Wakizashi und Katana (Schwerter der Samurai).
Aber auch Dinge des alltäglichen Lebens, die sich zur Verteidigung eignen, werden mit einbezogen.
Neben traditionellen Kampftechniken, Katas (einstudierte Bewegungsabläufe) und Übungen aus
dem Iai-Do, wird auch die meditative Einstellung zum Kampfsport gelehrt.
Und bei aller Disziplin, die bei diesem Sport notwendig ist, kommt auch der Spaß nicht zu kurz.

Alljährlicher Höhepunkt ist der „Internationale Lehrgang“ im April, zu dem Kampfsportler
aus ganz Europa nach Bad Köstritz eingeladen werden.
Unter Anleitung hochkarätiger Trainer und Meister aus den verschiedensten Kampfsportarten
werden Techniken  trainiert und Erfahrungen ausgetauscht.
Zu Zusammenhalt und Kameradschaft unter den Sportlerinnen und Sportlern tragen auch
gemeinsame Fahrten zu Lehrgängen anderer Großmeister, Trainingslager, Show-Vorführungen
zu verschiedenen Veranstaltungen sowie regionale und nationale Ausscheide bei.

In der Trainingsgruppe „Haltung und Bewegung“ finden sich einmal wöchentlich Mädchen und
Frauen bis +70 Jahren zusammen, um mit Elementen aus Pilates, Feldenkrais und
anderen Richtungen Bewegungsmangel und Haltungsschäden vorzubeugen
und eine gewisse Kondition aufzubauen.

Harald Heinz besitzt dazu eine entsprechende B Trainer Lizenz. Natürlich beschäftigen sich
die Frauen auch mit ihren Möglichkeiten der Selbstverteidigung. Dabei werden auch
Alltagsgegenstände wie Handtaschen, Zeitungen oder Regenschirme eingesetzt.
Auch an der Aktion des Landessportbundes „Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns“
beteiligt sich diese Gruppe regelmäßig. Im Rahmen dieser Aktion werden Kurse
zu Verhaltensweisen und Techniken in Gewaltsituationen vermittelt,
wobei die Prävention eine wichtige Rolle spielt.

Im Vordergrund aller Trainingsaktivitäten stehen aber immer Gesundheit und Fitness.
Interessenten sind zu einem Schnupper-Training gern willkommen.

Joomla Template - by Joomlage.com